Weiter zum Inhalt

DESIGNED FOR LIFE & TRAVEL

LUXEMBURG – WO EUROPA DIE VIELFALT FEIERT

LOOKBOOK WINTER COLLECTION 2021

Menschen aus 170 Nationen leben in D’Stad, wie Luxemburger ihre Hauptstadt nennen. Ein weltoffenes Miteinander. Diese Stadt ist auf natürliche Weise divers. Sie ist multikulturell und kreativ, bunt und vielfältig. Eine Stadt, die an jedem Ort Geschichten erzählt.

EIN TIPP: KOPFHÖRER AUFSETZEN und den TON AKTIVIEREN, um dieses LOOKBOOK auch AKUSTISCH zu genießen:)

Bereits zwei Mal war Luxemburg Kulturhauptstadt Europas. Jetzt geht diese Auszeichnung zum dritten Mal in das kleine Land im Herzen unseres Kontinents. 2022 trägt das nur 30 km von D’Stad entfernte Esch-sur-Alzette diesen Ehrentitel. Wer die Vielfalt liebt, muss nach Luxemburg.

Dieses kleine Land mit seinen lebendigen Zentren ist der perfekte Platz für die neue HERBST/WINTERKOLLEKTION von KATHARINA HOVMAN.

BONNEWEG

DAS GRAACE HOTEL

Das Graace – eine Oase mitten in der Stadt. Man tritt ein und sofort sind Lärm und Hektik vergessen. Die dicken Steinwände der ehemaligen Fabrik lassen nicht zu, dass irgend etwas dieses wohlige Gefühl stört: „Hier sind wir gut aufgehoben.“

Maili, unsere Hair & Make-Up Artist aus Straßburg streift durchs Hotel und zeigt uns seine schönsten Ecken. Wie überall in Luxemburg: Stahl spielt eine spezielle Rolle in der Architektur. Aber natürliche und nachhaltige Materialien hauchen dem Boutiquehotel seine Seele ein. Sie schaffen die perfekte Balance zwischen Alt und Neu und machen die Zeit an diesem Ort unvergesslich.

Carlotta und Priscilla waren schon auf unserer Fototour durch Neapel ein gutes Gespann. Im hoteleigenen Beduinenzelt wirken sie wie Kosmopoliten auf der Durchreise. Lässig. Die perfekte Umgebung für KATHARINA HOVMAN Design for Life and Travel.

EIN BLUMEN-ATELIER AUF DEM DACH

Die runde Stahltreppe im Innenhof des Hotels führt geradewegs ins florale Atelier von INFIIORATA unter den Wolken. Die junge Luxemburgerin mit dem außergewöhnlichen Namen ist Floristin. Mit ihren Objekten aus saisonalen Blumen und Gräsern interpretiert sie die traditionelle Floristik neu. In unserer fuchsiafarbenen POLKA BLOUSE setzt sie selbst zwischen all ihren Blüten einen schönen Akzent.  

Maili ist begeistert von diesem urbanen Dachgarten, wo die Pflanzen in Kisten wachsen. Hinter meiner Kamera denke ich, wie wahr das Mantra von KATHARINA HOVMAN doch ist: Dressed-up or dressed-down – Mailis Outfit im Colour Code BALSAMICO lässt sich unkompliziert am Tag und elegant am Abend tragen.

Grund, Clausen und Pfaffenthal

UNTEN IN GRUND

Ganz anders als die elegante Oberstadt mit seinen zahlreichen repräsentativen Gebäuden erstreckt sich am Ufer der Alzette sich die fast dörflichen Unterstädte Grund, Clausen und Pfaffenthal, die bereits in frühen Zeiten bewohnt waren. Vor allem Handwerker, die das Wasser des Flusses nutzten, um ihren Beruf zu betreiben, siedelten sich hier an.

Oben und unten, alte und topmoderne Architektur – es sind die Gegensätze, die diese Stadt so spannend machen. Zudem tragen die Portugiesen, mit 30 % der Luxemburger Bevölkerung, erfrischend zur lebendigen Vielseitigkeit bei – und auf Stahl stoßen wir überall. Stahl hat die Geschichte Luxemburgs geprägt und ist bis heute ein charakterisierendes Element dieser Stadt.

Gegensätzlich wirkt auch das Seifenblasenspiel von Monica. Weiche, schwingende Bewegungen vor der harten, kühlen Stahlwand. Ein Sinnbild für diese Stadt. Die Luxemburgerin mit brasilianischer Herkunft verkörpert selbst das Gegensätzliche. Als Independent Director ist sie in der kühlen globalen Wirtschaftswelt zuhause, schreibt Gedichte und betreibt ihr eigenes exklusives Yoga-Studio in Grund.

VINS FINS

DIE SCHÖNSTE TERRASSE

Es geht nicht um Optik. Auch nicht um eine besondere Lage – es geht um Lebensgefühl. Auf der Terrasse des Fins & Vins genießen Priscilla, Monica und Sabine die Leichtigkeit an diesem einzigartigen Ort. Der beste Aperitivo-Treff der Stadt! Vielleicht liegt’s auch an Francoise. Der Besitzer der kleinen, gemütlichen Weinbar ist ein typischer Luxemburger – unkompliziert und extrem gastfreundlich. Kosmopolitisch herzlich. Wie fast alle Menschen in dieser Stadt.

LIMPERTSBERG

Das CHICHE! IST EIN HIT!

Im CHICHE! treffen wir Marianne Donven. Die Luxemburgerin widmet ihre Kraft und Energie der Integration von Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Das CHICHE! ist eines der drei sozialen Restaurants, die Marianne Donven betreibt. Hier arbeiten und kochen ausschließlich Geflüchtete. Mit großem Erfolg. Tischreservierung ist unbedingt nötig. Uns gefällt die Atmosphäre im CHICHE!. Vintage in Reinkultur. Vom Glas bis zum Sofa – vieles gespendet. Ein bunter Mix, so schlicht wie auffallend. Wie die goldfarbene KATHARINA HOVMAN Bluse, die Marianne Donven an diesem Tag trägt.

LUXEMBURG STADT

IM GRAND THÉÂTRE

Das Grand Théâtre – nicht nur dann ein besonderer Ort, wenn sich der Vorhang hebt. Das Foyer im ersten Stock bietet immer eine herausragende Vorstellung. Lichtdurchflutet wirkt es magisch mit seinen 100 Fenstern, die sich wie ein Mosaik ineinanderfügen. In dieser Location werden Priscilla und Carlotta selbst zu Darstellerinnen.

Im Ballettsaal des Theaters treffen wir auf Cathy Krier, vielversprechende Konzertpianistin und Professorin für Klavier am Conservatoire de la Ville de Luxembourg. Barfuß, ganz in Schwarz mit schwarz-weißen Blätterkragen und -manschetten verzaubert sie uns mit ihrem Klavierspiel und zeigt: der klassische KATHARINA HOVMAN Style passt auch auf die Bühnen dieser Welt.

KIRCHBERG

Glas, Stahl & GOLD

Das Businessviertel der Finanzmetropole Luxemburg. Doch auf dem Kirchberg gibt es längst nicht nur Banken. Hier befinden sich auch der Europäische Gerichtshof, der Europäische Rechnungshof sowie die gesamte Verwaltung des EU-Parlaments. Diverse Hochschulen und die strahlend weiße Philharmonie sind ebenfalls auf dem Kirchberg Plateau zu Hause.

So auch der neue Firmensitz der Wirtschaftsberatung KPMG, mit seiner rostig anmutende, einprägsame Stahlkonstruktion von François Valentiny erbaut. Dort haben wir das Privileg, in deren goldenem Lichthof willkommen zu sein.

Quasi um die Ecke findet man das MUDAM. Hier kommen Liebhaber für zeitgenössischer Kunst auf ihre Kosten. Fulminant, das Musée d’Art Moderne, kurz MUDAM. Seine großzügigen und lichtdurchfluteten Räume inspirieren uns alle.

Esch-sur-Alzette

Die Hochöfen in Belval

Belval im Westen von Esch-sur-Alzette war einst Luxemburgs größte Stahlhütte. Viele der alten Industriegebäude hat man in den neu gestalteten Lebensraum integriert. Touristisches Highlight: die beiden verbliebenen Hochöfen. Wer die 180 Stufen zum Hochofen A hinaufsteigt, wird mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. Belval ist heute angesagtes Univiertel. Priscilla, Carlo und Monica bringen Leben in die oftmals fast künstlich wirkende Umgebung. Die Drei im coolem Colour Code BLACK/FLOUR vor roter Wand. Im Geiste formuliere ich einen bekannten Serientitel um: „Drei Engel für Katharina“. 

LUXEMBOURG

PHILINES TRAVEL TIPS

GRAACE HOTEL – Design Boutiquehotel, Bonneweg

INFIIORATA Floristin, Instagram/Infiiorata – zeitgenössische Blumen- und Pflanzen-Installationen

CHICHE! – Soziales Restaurant, Limpertsberg

PANORAMA AUFZUG, Pfaffenthal

VINS FINS – WINE BAR & SHOP, Grund

GRAND THÉÂTRE, Luxembourg Stadt

MUDAM – Museum für moderne Kunst, Kirchberg

CATHY KRIER, Pianistin

CREDITS: PHOTOGRAPHY: Philine von Sell, STYLING: Finja Brügmann, HAIR & MAKE UP
ARTIST: Maili Ngyuen, PRODUCTION: Circle of Values Communication GmbH

Deutsch