Weiter zum Inhalt

Designed For Life & Travel

NAPOLI & AMALFI COAST, ITALYx

SUMMER-COLLECTION 2021

„Vedi Neapoli e poi muori“ – Neapel sehen und sterben – völlig klar, was Goethe damit sagen wollte: Eine aufregendere Stadt als Neapel gibt es nicht. Wir haben uns einige Tage treiben lassen. Erleben Sie mit uns liebenswürdige Menschen und ihre ganz besondere Lebensart in dieser Stadt der krassen Gegensätze. Trist und fröhlich, hektisch und ruhig, grau und bunt – Neapel ist eine einzige große Überraschung. 

Farbenpracht im U-Bahnschacht

Sogar die U-Bahn ist ein Highlight. Linie 1, die Metrò dell’Arte lässt uns vergessen, dass wir auf einem zugigen Bahnsteig stehen. Namhafte Bildhauer, Maler und Fotografen haben eine unterirdische Kunstgalerie geschaffen. In den Farben unserer Sommerkollektion! Carlotta, genannt Carlo, verschmilzt in Ihrem Outfit mit der Kunst an der Wand – sie trägt die wunderschönen Modelle von KATHARINA HOVMAN mit der selbstbewussten Lässigkeit, die einem in dieser Stadt überall begegnet. Carlo ist unsere Neue – ich hatte sie in Düsseldorf entdeckt und einfach angesprochen. Die Azubine im Vertrieb ist ein Naturtalent. Niemand würde denken, dass sie zum ersten Mal vor einer Kamera steht. Die Linie 1 fährt übrigens direkt zum MADRE, ein lohnenswertes Ziel für Freunde zeitgenössischer Kunst. 

An unserem zweiten Tag verstärkt die schöne Priscilla unser Team. Meine Kamera und sie sind längst Freunde. Die Römerin mit argentinischer Wahlheimat ist eine vielseitig engagierte Frau. Als Schauspielerin bespielt sie nicht nur Theaterbühnen – eines ihrer großartigen Projekte: Theater im Gefängnis. Kultur für alle. 

Fall/Winter 2020

TIPPS VON PHILINE FÜR BADEN-BADEN:

BRENNERS PARK-HOTEL, Traditionelles Grandhotel, Schillerstraße 4/6

FRITZ & FELIX, Bar & Grill (im Brenners), Schillerstraße 4/6

ROOMERS HOTEL, Hotel und Rooftopbar, Lange Str. 100

MORIKI, pan-asiatische Küche im Roomers, Lange Str. 100 

FESTSPIELHAUS BADEN-BADEN, Beim Alten Bahnhof 2

MUSEUM FRIEDER BURDA, Stiftung Frieder Burda, Lichtentaler Allee 8B

CAFÉ KÖNIG, Kaffeehaus, Chocolatier und Patisserie, Lichtentaler Str. 12

DIE CONFISERIE IM RUMPELMAYER, Confiserie, Kaiserallee 1a

BUCHANDLUNG STRAß, Gernsbacher Str. 7

MÄX & MORITZ - Familienbuchhandlung, Sophienstraße 9

MAMMA LINA – Ristorante & Pizzeria, Lange Str. 83 (unser Lieblingsitaliener)

MUSIK, TANZ, OPERN

hierfür steht das FESTSPIELHAUS BADEN-BADEN, Europas größtes Konzerthaus mit seiner gelungenen Architektur und einer subtilen Integration des früheren, herzoglichen Bahnhofs. Hier trifft sich immer wieder die „Crème de la Crème“ aus Klassik, Jazz, Ballett und Gesang: Ballettlegende John Neumeier bereichert die Herbstfestspiele, Sir Simon Rattle spielt mit dem berühmten „London Symphony Orchestra“ und Anne-Sophie Mutter präsentiert ihr neuestes Programm.

ABER NICHT NUR DIE SCHÖNEN KÜNSTE

sind hier zu Hause, denn Schönheit und Stil spielen in Baden-Baden immer eine Rolle. Wer cooles, extravagantes Design liebt, wird im ROOMERS glücklich – gleich gegenüber vom Festspielhaus. Und wer sich selbst ein wenig verschönen, verjüngen oder vitalisieren werden will, ist in BB in den allerbesten Händen.

WENN SIE ES LIEBEN, IM PARK ZU LIEGEN, ZU LESEN, zu dösen, finden Sie in Baden-Baden viele lauschige Leseplätze. Und die vielleicht beste Buchhandlung überhaupt: Die BUCHHANDLUNG STRAß im charmanten Stadtkern. Gleich ums Eck liegt die dazugehörige Familienbuchhandlung MÄX UND MORITZ. Paradiese für Leseratten.

WENN SIE ENGLISCHE GARTEN- UND INNENARCHITEKTUR MÖGEN

werden Sie das BRENNERS PARK-HOTEL lieben. Durch eine kleine gusseiserne Pforte gelangt man von dort direkt von der Sonnenterrasse in den öffentlichen Park – den BRENNERS PARK. Sein prachtvolle Baumbestand berührt und beeindruckt zu jeder Jahreszeit. Ein paar Schritte weiter reiht sich der weiße Quader des MUSEUMS FRIEDER BURDA ein.

Von da aus geht es weiter zu den charmanten Pavillons. Hier wartet die exquisite Confiserie vom berühmten Kaffeehaus CAFÉ KÖNIG auf Gourmets und Genießer – der perfekte Ort für eine kulinarische Pause mit Champagner-Trüffel oder Petit Four. Nach den süßen Sünden weiter auf der Kurpromenade am historischen Kurhaus vorbei – ganz in weiß, mit knirschenden Kieswegen und einer luftig großzügigen Allee.

MUSIK, TANZ, OPERN – hierfür steht das FESTSPIELHAUS BADEN-BADEN, Europas größtes Konzerthaus mit seiner gelungenen Architektur und einer subtilen Integration des früheren, herzoglichen Bahnhofs. Hier trifft sich immer wieder die „Crème de la Crème“ aus Klassik, Jazz, Ballett und Gesang: Ballettlegende John Neumeier bereichert die Herbstfestspiele, Sir Simon Rattle spielt mit dem berühmten „London Symphony Orchestra“ und Anne-Sophie Mutter präsentiert ihr neuestes Programm.